Jule Dinnebier - Lichtgestalterin aus Leidenschaft

Eine Erfolgsgeschichte von Licht und Raum

Jule Dinnebier bringt Licht ins Dunkel. Licht ist Familientradition. Sie ist eine von fünf Mädels. Das Nesthäkchen. In die Fußstapfen der Eltern zu treten, sei nicht so leicht, erzählt sie. Zwei Generationen, zwei Visionen.

Die Eltern, Lisa und Johannes Dinnebier, gründeten in den 1950er Jahren das Unternehmen „Licht im Raum“. Die Vision: Licht als Gestaltungsmittel in der Architektur.

Johannes Dinnebier gehört zur Avantgarde. Er gilt als erster Lichtplaner Deutschlands. Die Lichtplanung – Made in Solingen – wird zum weltweiten Erfolgsschlager. Die Firma expandiert. Zieht nach Wuppertal, ins Schloss Lüntenbeck. In der eigenen Manufaktur werden die Leuchten hergestellt und von dort in alle Welt verschickt.

1996 kauft der bergische Lichtvisionär einen alten Wasserturm. Seine Idee: den Turm in Solingen-Gräfrath zum Lichtturm umbauen. Er legt selbst mit Hand an. Trotz aller Skepsis von außen: Der Plan gelingt. Der Lichtturm Solingen wird zur hauseigenen Kreativschmiede. Zum Ausstellungsraum und Veranstaltungsort. Mit fantastischem Blick über das Bergische Land. Und bei Nacht in die Weite der Galaxie.

2001: Generationenwechsel im Hause Dinnebier. Tochter Jule übernimmt mit Ehemann Daniel Klages die Geschäfte. Das Familienunternehmen weiterführen, in ihrem Stil. Mit Leidenschaft. Zukunftsorientiert.

Stück für Stück und in Handarbeit würden alle Licht-in-Raum-Produkte hergestellt, erklärt die Lichtdesignerin. Dinnebier-Licht gehe mit der Zeit, so Jule Dinnebier weiter. Und das Produkt? Designleuchten als moderne, zeitlose Klassiker. Kunden, die Leuchten vor Jahrzehnten in ihrem Geschäft in Düsseldorf gekauft hätten, brächten diese noch heute zur Reparatur, sagt Jule Dinnebier und lächelt dabei.

Leuchte und Marke gehören für sie zusammen. Ein eigener Style. Schlicht. Elegant. Zeitlos. Licht-Lösungen anhand der jeweiligen Situation zu entwickeln, ist ihr Ziel. Die Ideen des Firmengründers konsequent weiterdenken und -entwickeln. Visionäre Lösungen, kombiniert mit gesundem Pragmatismus. So werden die Leuchten zu leistungsfähigen LED-Systemen ausgebaut. Mittels moderner Technologie kann viel digital simuliert werden, aber Lichtwirkung kann nur in „echt“ erfahren werden.

Welcher Ort wäre dafür besser geeignet als ein Lichtturm? Ihr Mann und sie würden die Lichtkuppel gerne als Ort der Inspiration und zum Experimentieren nutzen, verrät Jule Dinnebier. Der Weg von der Manufaktur zu Solingens höchstem Punkt, denn da steht der Turm, ist seit Sommer 2019 nicht mehr weit. Aus Platzgründen zieht die Firma zurück nach Solingen. Ein schlichter, moderner Bau im Gewerbegebiet in Gräfrath. Mit mehr Platz und viel Licht. Mit eigenem Showroom und natürlich mit Werksverkauf.

Für sein Lebenswerk erhält der Firmengründer 2019 auch den Ehrenpreis beim Deutschen Lichtdesign-Preis. Eine Vision, die seine Tochter Jule fortführt. Im Bergischen Land, das ist ihr sehr wichtig.

Infos

Dinnebier Licht GmbH
Piepersberg 36
42653 Solingen
Tel. +49 (0)212 / 59 67 33-0
E-Mail: info@dinnebier-licht.de
Internet: www.dinnebier-licht.de

Jule Dinnebier

360° Ansicht

Podcast