Altstadt Gräfrath

Eine Reise in vergangene Zeiten

So war es früher einmal: In der Altstadt von Gräfrath scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Man erkennt noch deutlich die vorindustrielle Kleinstadt, die sie einmal war. Aus der Zeit von Spätbarock und Biedermeier.

Die gesamte Altstadt von Gräfrath ist ein einzigartiges historisches und baugeschichtliches Denkmal. Rund 120 Baudenkmäler zählt der Ortskern, der als Ganzes unter Denkmalschutz steht.

Bummeln Sie durch enge Gassen mit schieferverkleideten bergischen Fachwerkhäusern. Sie werden überrascht sein, wie liebevoll die alten Gebäude renoviert wurden.

Man sieht sie schon von Weitem: die Klosterkirche St. Maria Himmelfahrt. Sie ist nicht nur das größte, sondern auch das älteste Gebäude im Ort. Um 1195 erbaut, erhielt sie ihr heutiges Aussehen nach Bränden 1686 und 1717 in zeitgemäßem Barock.

In diesem herrlichen Altstadt-Ambiente können Sie es sich gut gehen lassen. Rund um den romantischen Marktplatz gibt es Gemütlichkeit für jeden Geschmack: Restaurant, Bistro, Café, Biergarten oder Eisdiele. Ein historischer Ausflug, bei dem man schöne Stunden genießen kann.