Deutsches Röntgen-Museum

Ein Querdenker, der Medizin und Wissenschaft revolutionierte

„Ich fühle mich nur wohl, wenn ich experimentieren kann.“ Dieser Leitspruch des weltbekannten Physikers, Entdeckers und Forschers ist auch das Motto des Museums, das Wilhelm Conrad Röntgen gewidmet ist.
Hier können Besucher jeden Alters selber aktiv werden, ausprobieren und auf Entdeckungstour gehen. Jeder Rundgang wird dadurch zu einer Erfahrungs- und Erlebnisreise durch Medizin, Naturwissenschaft und Technik.

Die Physik war Röntgen nicht in die Wiege gelegt. Wilhelm Conrad Röntgen kam 1845 in Lennep als einziges Kind einer Tuchmacherfamilie zur Welt. Sein Geburtshaus, ein Steinwurf vom Museum entfernt, ist seit Herbst 2018 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Ein verschlungener Weg über die Niederlande und die Schweiz führte den kreativen Querdenker schließlich an die Universität Würzburg. Dort gelang ihm 1895 der berühmte Durchbruch: die Entdeckung der X-Strahlen, die Körper „durchsichtig“ machen. Sechs Jahre später wurde er als Erster mit dem Nobelpreis für Physik geehrt.

Das Röntgen-Museum am Rande der Altstadt von Lennep lässt Sie auf den Spuren des Entdeckers wandeln. Auf eigene Faust oder im Rahmen einer fachkundigen Führung. Besucherlabor, Kino, Gastronomie, Museumsshop und Wechselausstellungen garantieren ein abwechslungsreiches und aktives Museumserlebnis.

Infos

Deutsches Röntgen-Museum
Schwelmer Straße 41
42897 Remscheid-Lennep
Tel.: +49 (0) 2191 /16 33 84
E-Mail: info@roentgenmuseum.de
Internet: www.roentgenmuseum.de