Erlebnisweg Eschbachtal

Wasser, noch mehr Wasser und Wasserkunst im Flusstal

Es ist ein liebliches Tal, durch das sich der Eschbach windet. Tief eingeschnitten und wie geschaffen für Menschen, die reine Natur suchen. Und Abwechslung lieben. Denn der Erlebnisweg Eschbachtal führt Sie zu spannenden Zeugnissen früher Industrie. Und zu kunstvollen Wassergebilden.

Genießen Sie auf Ihrer Wanderung die landschaftliche Schönheit. Sie gibt dieser Tour ihren ganz eigenen Charme. Wandern Sie durch ein Tal, das sich mal wunderbar weitet und dann wieder zu Schluchten verengt.

Entdecken Sie die zahlreichen Zeugen früher  Industrialisierung. Ehemalige Kotten und Hämmer sowie auch Mühlen säumen Ihren Weg. Schwerter, Degen, Sensen und Feilen wurden dort einst mithilfe der Kraft des Wassers gefertigt.

Und zwischendrin: die liebevoll gestalteten Kunstobjekte „1000wasserfall“. Spüren Sie mit Hör- und Sehrohr nach, wie das Wasser des Flusses an Ihnen vorüberrauscht.

Am Ende der Wanderroute fällt Ihr Blick wieder auf Wasser. Viel Wasser. Denn dort treffen Sie auf die Eschbachtalsperre. Deutschlands älteste Trinkwasser-Talsperre ist wundervoll von Wald umgeben.

Infos

Schwierigkeit: leicht
Strecke: ca 10 Kilometer, überwiegend Wanderwege, kurze Straßenabschnitte, kurzer steiler Aufstieg bei Luhnushammer (zum umgehen über die Straße)
Dauer: 3 Stunden
Anstieg: ca 220 hm
Abstieg: ca. 70 hm
Startpunkt der Tour: Solingen-Unterburg 51.13791°N 7.14815°E
Zielpunkt der Tour: Remscheid, Eschbachtalsperre 51.15864°N 7.23114°E

Sehenswertes

Eschbachtalsperre
Remscheid