Der Bergische Weg

Grenzenloses Wandervergnügen für Nah- und Fernwanderer

Machen Sie sich doch einfach auf den Weg – auf den Bergischen Weg. Und entdecken Sie dabei die Schönheiten rund um das Bergische Städtedreieck. Landschaftliche und kulturelle „Juwelen“ liegen auf Ihrer Route.

Wandern Sie so viel es Ihnen gefällt. Denn der Bergische Weg ist eine Besonderheit. Auf ihm folgen Sie nicht nur den Spuren eines hundert Jahre alten Wanderweges. Er bietet auch als Fernwanderweg grenzenloses Wandervergnügen. Vom Baldeneysee in Essen bis ins rheinische Siebengebirge führt er fast 260 Kilometer lang mitten durch das Bergische Land.

Drei Wanderetappen des historischen Weges verlaufen im Bergischen Städtedreieck. Und zeigen Ihnen die Schmuckstücke rund um das Städtetrio. Die zauberhafte Altstadt von Solingen-Gräfrath gehört dazu. Sowie Bäume aus aller Herren Länder im Staatsforst Burgholz. Lauschen Sie dem Rauschen des „fleißigen“ Morsbachs und durchstreifen Sie das naturgeschützte Tal der Wupper. Planen Sie auch den Besuch in einem der zahlreichen Museen ein. Dort wird für Sie bergische Geschichte lebendig.

Wie wäre es noch mit einem Logenplatz für gigantische Ausblicke? Das filigrane Stahlkonstrukt der Müngstener Brücke schwebt mehr als hundert Meter über Ihnen. Und natürlich bietet auch Schloss Burg einen überaus aussichtsreichen Ort. Vom einstigen Stammsitz der Grafen von Berg und Namensgeber der Region lässt sich weit in die Ferne blicken.

Infos

Strecke: 265 Kilometer
Dauer: 13 Etappen
Startpunkt der Tour: Baldeneysee, Essen (Ruhrgebiet)
Zielpunkt der Tour: Drachenfelsen, Königswinter (Siebengebirge)
www.bergisches-wanderland.de