Kurzbeschreibung

Länge: 6 km

Höhendifferenz: ca. 135 hm

Dauer: ca. 1 Std. 45 Min.

Schwierigkeit: mittel

Solingen - Von Unterburg zum Wiesenkotten

Startpunkt ist der Wanderparkplatz Stadtwald an der Burger Landstraße in Solingen. Dort hält auch in unmittelbarer Nähe die O­-Bus­ Linie 683 Vohwinkel–SG­-Burg. Die Tour führt über 6 Kilometer und rund 135 Höhenmeter über den Bergischen Weg bis Unterburg und am Wupperufer über die Müngstener Straße zurück. Wir haben überwiegend gut befestigte Wanderwege vor uns, dennoch ist insbesonde­re bei nassem Wetter gutes Schuhwerk Pflicht.

Vom Wanderparkplatz aus gehen wir Richtung Burger Landstraße, die wir ein kleines Stück nach oben Richtung Solingen laufen. Wir gelangen an eine Abzweigung nach rechts, wo die Wanderwege »N« und der Burger Brezelweg »B« beginnen. Der Weg führt leicht bergab mit herrlichen Fernblicken nach Wermelskirchen an Pferdeweiden vorbei hinab in den Wald. Hier passieren wir eine Schranke und stehen bald an einem Abzweig nach rechts. Dem folgen wir und sehen nach wenigen Schritten auf der linken Seite, dass wir uns auf dem Ber­gischen Weg (orangefarbenes Logo) bewegen. Er führt in leichten Kurven bergab, an zwei Quellteichen des Jagenberger Bachs vorbei. Kurz danach beginnt er anzusteigen. Auf einer Kuppe angelangt treffen wir linke Hand erneut auf einen Wegweiser und folgen ihm Richtung Burg / Diederichstempel leicht nach links unten. Links unter uns können wir durch die Bäume Unterburg und die Kirche erkennen. Hier biegt der Weg nach rechts ab und mündet auf einem breiteren Fahrweg, dem wir nach links unten folgen. Bald stehen wir auf der Solinger Straße vor dem ehemaligen Burger Rathaus.

Wir müssen kurz die Straßenseite wechseln, gehen nach links und überqueren die Hasen­cleverstraße Richtung Seilbahn. Wir laufen aber nach links am Eschbach weiter Richtung Ortsmitte. Vor dem Lokal Burgvoigt gegenüber dem Parkplatz auf der Wupperinsel biegt unser weiterer Weg nach links zwischen den Fach­werkhäusern ab. Wir wandern nun auf dem unter anderem mit »A2« markierten Wanderweg Müngsten – Burg. Nach einigen hundert Metern erreichen wir die Wupperbrücke, die uns auf die andere Seite des Flusses führt. Dort befand sich einmal die nette Gartenwirt­schaft Wiesenkotten – nach einem verheeren­den Brand im November 2018 stehen hier nur noch verkohlte Trümmer. Wir passieren den traurigen Ort und gehen wieder in den Wald hinein, wo wir uns nach links oben orientie­ren. Dem breiten Fahrweg folgen wir über eine Serpentine bis wir oben vor einem Wegweiser des Bergischen Wegs stehen. Er führt uns nach links Richtung Burg und Leichlingen. Nach einer langgezogenen Rechtskurve erreichen wir die Abzweigung, die wir schon von Start her kennen. Der Bergische Weg biegt hier links ab, aber wir bleiben geradeaus auf dem Brezelweg und gelangen wieder zur Burger Landstraße, der wir nach links folgen – zum Startpunkt unserer Wanderung.

Anfahrt

ÖPNV: Bushaltestelle »Stadtwald«, Anreise mit der Buslinie 683 (Wuppertal­-Vohwinkel – Solingen­-Burg)

Parken: Wanderparkplatz Stadtwald, linksseitig an der Burger Landstraße in Fahrtrichtung Solingen­-Burg