Bergischer Panorama-Radweg

Entspannt radeln auf alten Bahntrassen

Willkommen auf der Tour der schönsten Aussichten. Auf dem Bergischen Panorama-Radweg gehören weit schweifende Blicke zum Tagesprogramm. Dazu begeben Sie sich auf Zeitreise, denn die Radtour führt mitten durch die Wiege der Industrialisierung Kontinentaleuropas, die im Bergischen Land stand.

Mehr als 130 Kilometer lang ist die Tour und sie verläuft meist auf stillgelegten Bahntrassen. Wo einst die Dampfloks durch die Mittelgebirgslandschaft ratterten, genießen Sie heute entspanntes Radeln auf steigungsarmen Strecken. Immer abseits vom Autoverkehr. Tunnel, Viadukte und Brücken sorgen für stets neue Eindrücke und Ausblicke.

Machen Sie Halt auf Schloss Burg. Mit der Seilbahn geht es bequem bergauf. Sogar mit Fahrradtransport. Werfen Sie einen Blick auf die Müngstener Brücke. Der Radweg führt Sie unter Deutschlands höchster Eisenbahnbrücke hindurch.

Immer weiter radeln: Der Bergische Panorama-Radweg verbindet das Ruhrgebiet, Bergische Land und Sauerland miteinander. Starten können Sie überall. Ein orangefarbenes Logo weist Ihnen den Weg.

Infos

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 131 Kilometer von Hattingen nach Olpe
Dauer: 8,45 Stunden
Anstieg: ca. 1267 m
Abstieg: ca. 1132 m
www.einfach-bergisch-radeln.de

Sehenswertes