Bergische Struktur- und Wirtschaft

Karte

Bin ich noch richtig? Das erfahrt ihr hier.
Eine Gesamtübersicht vom Wanderweg findet ihr hier.

Zecke Zoé

Hey! Heeeey! Ihr da! Ich bin hieer unten! Habt Ihr mich entdeckt? Nein? Na sowas! Nun gut, dann spitzt die Ohren! Ich bin Zoé, die Zecke. Aber keine Sorge, ich bin ein liebes Exemplar. Im Gegensatz zu meinen Familienmitgliedern beiße ich keine Menschen. Wildschweine schmecken viel besser. Ein Genuss kann ich Euch sagen! Mmmmhh! Aber sagt das bitte nicht dem Willi Wildschwein! Von mir und meinen Geschwistern gebissen zu werden, kann nämlich ganz schön gefährlich werden. Wir übertragen dabei leider die ein oder andere schlimme Krankheit. Deswegen ist es auch ganz wichtig, dass man, wenn man von einem Waldausflug nach Hause kommt, kontrolliert, ob man eine Zecke am Körper hat. Und zwar ganz gründlich, denn wir mögen vor allem feuchte, warme Verstecke zum Beispiel in Kniekehlen oder hinter den Ohren. Und wir sind gar nicht einfach zu finden. Wir sind nämlich nochmal viel kleiner als ein Streichholzkopf. Also versprecht mir, heute Abend gut nachzuschauen! Wenn Ihr jetzt weitergeht, versucht auf dem nächsten Wegabschnitt an nichts dranzustoßen. Die Taktik meiner Geschwister ist es nämlich, auf Zweigen, Grashalmen und Blättern zu sitzen und sich dann an jemandem, der daran stößt, festzuhalten. Und tut mir einen Gefallen, nehmt diese kleine Dose mit Badesalz mit, die hat hier jemand verloren und die ist zu schwer für mich! Danke!

Möchtet ihr als nächstes zum Feuersalamander oder zum Wolf gehen?